Sie sind hier:  Verfahren > Thermisches Spritzen > LPPS

Weitere Informationen

Falls Sie weitere Informationen wünschen, können wir Sie gerne zu einem ausführlichen Beratungsgespräch kontaktieren. Oder Sie rufen uns an.

Coatec Gesellschaft für Oberflächenveredelung mbH
Breitenbacher Straße 40
36381 Schlüchtern
Germany

Telefon: +49 6661 9678-0
Telefax: +49 6661 9678-90
info@coatec.de
www.coatec.de

LPPS - Low Pressure Plasma Spraying = Niederdruckplasmaspritzen

Das Plasmaspritzen im Niederdruck ermöglicht gegenüber dem atmosphärischen Plasmaspritzen eine bedeutende Steigerung der Haft-Zugfestigkeit, Dichte und der Reinheit der Schichten. Im Wesentlichen besteht eine Niederdruckplasmaanlage aus folgenden Komponenten:

Plasmaspritzpistole und Steuerschrank (Plasmagase, Fördergas, Pulverzufuhr, Strom, Spannung, Kühlwasser etc.) Gleichstromversorgung, HF-Plasmazündung, Pulverförderer, Vakuumtank mit Bewegungssystem für Werkstück und Plasmapistole, Filtersystemen und Pumpstand.

Darüber hinaus ist eine Schleusenkammer sinnvoll, in der zeitgleich zum Spritzprozeß die Vorwärmung des nächsten zu beschichtenden Werkstückes erfolgt. Außerdem muss so der relativ große Vakuumtank nicht bei jedem Werkstückwechsel evakuiert werden.